Gasthaus "Zur Linde"
  Gasthaus "Zur Linde"

Dies & Das

Gasthaus Zur Linde

Es sei an dieser Stelle kurz erwähnt: Wir sind bereits seit fast 300 Jahren für Sie da... 
...und gerne auch weiterhin ;-)  


 

Niederlistinger Heimatmelodie
von Karl Sauerland

1.
In einem schönen Tale, wohl in dem Hessenland,
da liegt ein kleines Dörfchen, weit und breit bekannt.
Dort wohnen liebe Menschen, die froh ihr Tagwerk tun,
vom Morgen bis zum Abend, wenn alle Werke ruh’n.
Dort grünen die Felder in stattlicher Zahl,
wie heißt dieses Dörfchen dort im Tal?

Refrain:
Niederlistingen, du meine Heimat.
Niederlistingen, dir gehört mein Herz.
Dir gelobe ich ewige Treue.
Ich lieb’ dich in Freud und in Schmerz.

2.
Im Norden liegt das „Wolfsloh“ - zum Wandern lädt es ein.
Vom „Ringelsburg“ im Osten grüßt Morgensonnenschein.
Das „Igelsbett“ im Süden - sein Wasser ist gesund,
der „Hängen“ nun im Westen beendet diese Rund’.
Im Tale der „Ruhrbach“ so friedlich dort zieht.
Er stimmet andächtig - das Gemüt:

Refrain:
Niederlistingen, du meine Heimat.
Niederlistingen, dir gehört mein Herz.
Dir gelobe ich ewige Treue.
Ich lieb’ dich in Freud und in Schmerz.

3.
Der Goldesberg ist allen als Grillplatz wohl bekannt.
Das Osterfeuer lodert - weit sichtbar in das Land.
Schon manche schöne Stunde hat jeder hier vollbracht,
denn es wird gefeiert gar oft bis in die Nacht.
Und geht man nach Hause zu später Stund’,
dann klingt es noch einmal in der Rund’:

Refrain:
Niederlistingen, du meine Heimat.
Niederlistingen, dir gehört mein Herz.
Dir gelobe ich ewige Treue.
Ich lieb’ dich in Freud und in Schmerz.

4.
So manchen führt das Schicksal weit in die Welt hinaus.
Jedoch in stillen Stunden, da denkt er an Zuhaus’.
Er denkt an seine Jugend, er denkt an Flur und Wald,
Er denkt an seine Freunde, an Menschen jung und alt.
Und wenn dann Sehnsucht das Herze durchzieht,
dann singt er ganz leise dieses Lied:

Refrain:
Niederlistingen, du meine Heimat.
Niederlistingen, dir gehört mein Herz.
Dir gelobe ich ewige Treue.
Ich lieb’ dich in Freud und in Schmerz.

5.
Wohl in des Dorfes Mitte die schöne Kirche steht,
die Heimatglocken rufen zu Andacht und Gebet.
Sie rufen uns zur Taufe und auch zum Ehebund,
begleiten uns durch’s Leben bis zu der letzen Stund’.
Dann schallet noch einmal ihr lieblicher Klang,
noch einmal erklinget der Gesang:

Refrain:
Niederlistingen, du meine Heimat.
Niederlistingen, dir gehört mein Herz.
Dir gelobe ich ewige Treue.
Ich lieb’ dich in Freud und in Schmerz -
Ja, ich lieb’ dich in Freud und in Schmerz.

 

 

Gästebuch-Eintrag von Karl Sauerland

Gästebuch-Eintrag von Karl Sauerland

Postkarte von 1914

Postkarte von 2006

Hier finden Sie uns

Gasthaus "Zur Linde"
Holländische Str.  31
34479 Breuna-Niederlistingen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

05676 - 543  oder  05676 - 8962

 

E-Mail: volker-budde@t-online.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Niederlistingen